Accessoire-Liebe

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr wisst, bin ich ja in puncto Look eher so der Schwarz+X Typ. Ich mag meine Outfits basic und kombiniere dann Teile dazu, die etwas auffälliger sind. Das können zum Beispiel meine geliebten Kominojäckchen mit Blüten sein, z.B. hier oder hier oder auch andere Muster wie mein Lieblingsponcho mit graphischem Muster und dazu rote Schmuckdetails. Aber auch bei den Schuhen gebe ich gerne mal ein bisschen Gas, wie in meinem letzten Look mit den schillernden Adidas Superstars. Aus diesem Grund geht mein Herzlein immer auf, wenn ich richtig auffälligen Schmuck oder Schuhe sehe, die ich gut zu eher zurückhaltenden Ensembles kombinieren kann.

Dabei bin ich bei Alba Moda vor kurzem auf dieses Label aufmerksam geworden: Konplott von der griechischen Designerin Miranda Konstantinidou. Wer vornehme Zurückhaltung sucht, ist hier falsch, denn der Schmuck von Konplott haut rein – mit Swarovski Kristallen und vielen schillernden, bunten Farben. Big Love! In jeder Saison finden sich bei ihr ein paar prachtvolle Schätzchen, die es ausschließlich in begrenzter Stückzahl gibt. Als ich das gesehen habe, schlug mein Kombiherz hoch und ich habe Euch zwei Collagen gebastelt.

Der Frühling schillert:

Diese kühlen Farbtöne finde ich einfach fantastisch für den Frühling und mit den passenden Schuhen fehlt jetzt nur noch: alles andere. 😉 Ich würde zu dem schillernden Komplott-Schmuck oben entweder, wie immer, Schwarz tragen und dazu die Booties rechts oben kombinieren. Alternativ käme etwas mehr Farbe ins Spiel mit einem grünen Wickelkleid und ganz lässig dazu die grünen Loafers. Ich hätte da eins im Schrank, dass sich auch schon darauf freut, in der kommenden Woche in Prag die große weite Welt zu sehen. Die Statementkette unten ist nicht von Konplott, aber so herrlich mädchenhaft, dass sie „Stilbruch“ schreit. Beide Plateausneakers rechts und links passen toll zu einem Jeans-Look mit weißem Shirt, Jeanshose und Jeansjacke: Willkommen, Sonnenschein! Aber auch eine weiße, hoch geschnittene Marlenehose und passenden Shirt könnte ich mir super dazu vorstellen – am besten mit Hosenträgern – nur leider nicht an mir.

Mit warmen Farbtönen durch die Jahreszeiten:

Bei den warmen Fartönen reise ich hier einmal durch die Jahreszeiten: Gelb und Bernstein links sind für mich perfekte Begleiter im Frühling. Schwarz wäre da etwas unpassend, wenn man nicht gerade nach Biene Maja oder BVB aussehen möchte. Deshalb würde ich hier z.B. eine beige Chino und einen senfgelben Pullover kombinieren. In der Mitte gibt es den Sommer – dazu würde ein Maxikleid mit Ethno-Print super gut passen, zum Beispiel ein ähnliches wie das von meinem Festival-Look. Aber auch ein weißes, ganz weit ausgestelltes Hippie-Kleid wäre eine mega schöne Kombi. Ganz rechts passt wiederum meine Schwarz-Vorliebe toll – entweder mit engen, schwarzen Jeans und Oversize Pullover oder Tunika oder aber mit einem langärmligen 70er Maxileid – ganz hochgeschlossen in warmen Rottönen – ein Traum. Was haltet Ihr von dem auffälligen Schmuck, wie gefallen Euch meine Kombis und wie würdet Ihr kombinieren?

Eure

Katrin

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.