Beautytest – Alternativen zu Aluminium Deo

Das Thema Aluminium im Deo ist vor ca. einem Jahr nach dieser ZDF Reportage wie ein Lauffeuer durch die Medien gegangen und war auch sehr lange Gesprächsstoff in meinem Freundeskreis. Seitdem hadere ich mit mir und habe mehrfach versucht, mein bewährtes Lieblingsdeo von Dove durch ein anderes zu ersetzen. Nachdem ich aber sehr enttäuscht war von Alverde und Mum bin ich letztendlich doch wieder zum Aluminium Deo zurückgekehrt. Mein Problem lag vor allem darin, dass beide Alternativen nur den Schweißgeruch mit Parfumstoffen vermischen. In der vergangenen Woche habe ich aber nun gesehen, dass andere Marken wie Dove oder CD längst ebenfalls Deodorants führen, die ohne Alu auskommen. Grund genug, mal wieder eine neue Testreihe zu starten, um doch noch eins zu finden, dass gleichzeitig wirkungsvoll und gesundheitlich unbedenklich ist.

Um die Wirksamkeit effektiv zu testen, war mir Vergleichbarkeit sehr wichtig, weshalb ich immer gleichzeitig mein bewährtes Aluminium Deo gegen das aluminiumfreie Deo getestet habe. So konnte ich sie bei gleicher körperlicher Anstrengung, gleichen Temperaturen usw. ausprobieren.

Ich habe zunächst das neue aluminiumfreie Deo von Dove (Deospray) gekauft und einen aluminiumfreien Deoroller von CD. Die Ergebnisse des Deosprays gibt es in ca. einer Woche hier Den Roller habe ich bereits ausgiebig getestet und schreibe Euch hier meine Erfahrungen nieder. In den kommenden Monaten werde ich immer neue aluminiumfreie Deos testen und die Reihe erweitern.

Test Nr. 1: CD Deoroller 24h – Wasserlilie

Deo ohne Aluminium - CD Deoroller Wasserlilie

Deo ohne Aluminium – CD Deoroller Wasserlilie

Zunächst muss ich sagen, dass ich schon sehr lange keinen Deoroller genutzt habe, weil ich sie immer als unhygienisch empfand. Andererseits trage ich mein Deo ohnehin nur direkt nach dem Duschen auf, weshalb das kein wirkliches Argument ist. Der feucht-schmierige Film auf der Haut war aber dennoch erst einmal gewöhnungsbedürftig für mich. An Tagen mit wenig körperlicher Anstrengung und angenehmen Frühlingstemperaturen hat der Deoroller auch bestens funktioniert. Hier kann ich ihn also empfehlen.

Ein frühlingshaft-sonnigen Tag mit Besuch und Möbelkauf bei Ikea, inkusive Möbelschleppen und Zusammenbau ging auch halbwegs gut duftend vorüber. Nach getaner Arbeit am Abend konnte der CD Roller dann aber einfach gegen das Alumimium Deo nicht mehr standhalten. Was soll’s – da war dann ohnehin eine Dusche fällig, aber ich bin hier wohl wirklich verwöhnt von meinem Alu-Deo. Negativpunkt: Dieser beständige leichte Duft nach Blumen störte mich ein wenig, der sich dann nach und nach mit dem Schweiß vermischt. Neben Wasserlilie gab es aber noch Granatapfel und Citrus, weshalb ich es vielleicht noch einmal mit Citrus versuche, um einen einfach frischen Duft zu haben. Bei dem klassischen Dove Deo begeistert mich nämlich grundsätzlich, dass es eher nach Seife, also wie frisch geduscht, duftet.

Anwendung: 2/5

  • Ich mag den feucht-schmierigen Film des Rollers weiterhin nicht sonderlich.

Wirksamkeit: 3/5

  • Okay, aber reicht nicht an Alu-Deos heran.

Duft: 2/5

  • Der blumige Duft ergibt eine etwas unangenehme Mischung mit dem Schweiß.

Gesamtergebnis: 7/15

Ich nenne es mal solides Mittelmaß. An Tagen, die weniger schweißtreibend sind, geht es schon. Aber der CD Roller kann mein gewohntes Alu Deo leider nicht ersetzen. Wegen des Duftes gebe ich ihm aber noch eine Chance und probiere demnächst Citrus aus.

Facebook Comments

3 Comments

  1. Oh, das Thema kenne ich gut. Zusätzlich habe ich noch ein Deo gesucht, das auch keinen Alkohol beinhaltet – gar nicht so einfach.
    Was hat dich bei Alverde gestört? Ich finde es eine nette Alternative, nicht perfekt, aber bisher das beste, das ich finden konnte.
    Liebe Grüße,
    Britta

  2. Cornelia Möller

    Ich benutze schon seit geraumer Zeit kein Spray mit Aluminium mehr. Deoroller mag ich auch nicht besonders. Ich nehme zur Zeit CD Glücksgefühl (mit Orangenblüten). Ich mag es sehr. Allerdings setze ich nicht voraus, dass einmal sprayen am Morgen für den ganzen Tag hält. Ich benutze es durchaus mehrmals am Tag, wenn ich das Gefühl habe, dass es nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.