Outfitpost: Kimonokleid – tschüß Komfortzone

Portait Katrinski von Sizeplus-Style.deHallo Ihr Hübschen,

bevor ich gleich ausgiebig mit meinem Mann frühstücke und wir dann einen Sonntagsausflug unternehmen, habe ich auch an diesem Sonntag einen neuen Outfitpost für euch. Aber bevor um die Klamotten geht ein paar Worte zu meinem neuen Job, denn viele liebe Glückwünsche haben mich erreicht und ich halte euch gerne auf dem Laufenden. Ich bin sehr zufrieden und habe einen entspannten Start in die neue Aufgabe und habe mega Spaß mich den neuen Herausforderungen zu stellen – auch wenn ich oft noch Fragezeichen in den Augen habe und hier und da noch ins Schwitzen gerate. Aber so ist das, wenn man seine Komfortzone nach drei Jahren verlässt, um etwas Neues anzufangen. Und: Das macht ja gerade den Reiz aus. Ärmel hochkrempeln und los.

Auch mit meinem heutigen Outfit verlasse ich wieder meine Komfortzone – mit diesem schönen geblümten Kleid mit Kimonoärmeln. Für gewöhnlich entscheide ich mich ziemlich immer für Schnitte, die meinen Bauch umspielen und verdecken. Das ist bei diesem sommerlichen Kleid nicht der Fall, da es ganz klassisch gerade geschnitten ist. Weil ich es einfach so wunderschön fand, habe ich beschlossen darauf zu pfeifen, ob man die Rollen sieht. Und ich finde: Es hat sich gelohnt. Ich fühle mich richtige ladlike in diesem Look und habe es sehr genossen darin zu posieren. Das Kleid eignet sich mit seine klassisch femininen Schnitt und dem hübschen Blumenmuster wunderbar für jeden schönen Anlass – ob Date oder Hochzeit. Ich habe wieder meine Plateauschuhe dazu gewählt für einen jüngeren Style, damit es nicht zu madamig wirkt. Was meint Ihr zu dem Look?

Das Outfit nachshoppen:

Kimonokleid: Asos Curve.*

Plateauschuhe: ähnlich hier.*

Tasche: Hallhuber, ähnlich hier.

Plus Size Kimonokleid in Blau mit Blumen

Blaues Plus Size Kimonokleid

Plus Size Kleid in Kimonooptik

Katrinski in blauem Plus Size Kimonokleid mit Blumen

Kimonokleid in Plus Size in Blau

Portraitfoto Sizeplus-Style.de

*Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Das heißt: Wenn Ihr Euch dazu entscheiden solltet, über diesen Link das Kleidungsstück zu kaufen, erhalte ich eine kleine Provsion dafür.

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.