Sonntagspost – Herbstaccessoires Inspiration

Bevor ich an diesem herrlichen Sonntag einen langen Spaziergang durch das raschelnde Herbstlaub mache, möchte ich endlich mal wieder etwas von mir hören lassen. Ein sehr geschäftiger Oktober liegt hinter mir mit vielen Geburtstagen im Familienkreis, viel Arbeit und leider nur sehr wenig Zeit zum Shoppen.

Dafür bin ich inzwischen so richtig angekommen in dieser Jahreszeit: die wenigen Sonnenstunden für Spaziergänge nutzen, Kürbisse schnitzen, Kakao schlürfen und am Abend in eine Decke eingemummelt Serien schauen, Räucherstäbchen dazu an – perfekt. Zumindest die Kürbisse habe ich auch festgehalten:

KürbisköpfeWir hatten mega Spaß an der Schnitzerei, ich sollte mehr Basteln und Handarbeit machen, das hat fast schon etwas meditatives und für den ersten Versuch finde ich sie sehr gelungen.

Noch nicht geschafft habe ich allerdings bis jetzt, meine Herbstgarderobe aufzustocken. Ich habe zwar schon so ein paar Looks im Kopf, beispielsweise hätte ich unglaublich gerne ein kuschliges Cape, karierte Hosen, eine richtig lange Strickjacke mit geometrischem Muster und noch etliches mehr, aber das alles konnte ich bis jetzt noch nicht in meiner Größe mit dem richtigen Schnitt bzw. der richtigen Optik finden. Und da ich besonders bei Schuhen und Accessoires oftmals geizig bin, habe ich die Gelegenheit genutzt und mich stattdessen mal in der Richtung umgeschaut. Also habe ich mir Teile rausgesucht, die herbstlich, kombinierbar und einfach schön sind. Die Basis soll ein Hut sein, ich will mir nämlich unbedingt einen zulegen. Dazu kommen Statementketten, die ich mich ja leider noch immer viel zu selten traue zu tragen.

Ich fand es spannend, mich mit den vielen verschiedenen Möglichkeiten an Herbstaccessoires zu beschäftigen und habe daraus einfach mal eine Art Kreis gebastelt, auf dem die benachbarten Teile in allen Richtungen kombiniert werden können.

Collage HerbstaccesoiresQuelle der Bilder: http://www.fashionid.de/

Ich denke, hier sind wirklich alle Farben des Herbstes vetreten. Besonders haben es mir die bordeauxroten Chelsea Boots mit leichtem Plateau und Absatz angetan. Dazu würde ich eine enge schwarze Jeans und ein WEITES Cape bzw. Kimono in Beere-Tönen tragen. Die rockige Statementkette und der Fedora Hut machen den Look perfekt.

Auch schick: ein gechillter aber romantisch-verspielter Look mit hellblauer Jeans, langer Nude-farbener Jerseytunika, den geblümten Vans und der schickeren Statementkette rechts. Dazu würde ich dann den Rucksack auf dem Bild darüber tragen.

Die orangenen Brauntöne der Boots und Tasche unten gehen sehr gut mit Beige oder Wollweiß als Hose und Strickpullover zusammen, dazu würde ich das Fransentuch kombinieren.

Jetzt stellt sich nur die schwere Frage, was ich mir davon kaufe und wo ich die passenden Klamotten in Größe 52 finde. Ich hoffe einfach mal, dass der Herbst noch nicht vorbei ist, bis ich soweit bin.

Welche Schuhe bzw. Accessoires gefallen Euch am besten auf meinem Fashionroulette und wie würdet Ihr sie kombinieren?

 

Facebook Comments

2 Comments

  1. Ich mag die schwarzen Schuhe, die braune Tasche, das braune Tuch und die braunen Schuhe am meisten 🙂 Und den Hut finde ich auch toll. Puh, das wäre ein langer Text, wie ich sie kombinieren würde weil die Teile sehr klassisch und wirklich vielseitig kombinierbar sind 🙂

  2. Tolle Herbstfarben. Der Blumenschal ist traumhaft und die roten boots gefallen mir auch top! 🙂 Die wandern direkt auf meine Weihnachtswunschliste!

    Schau doch auch mal bei unserem Blog vorbei wenn du magst. Es läuft gerade ein Gewinnspiel und wir würden uns freuen, wenn Du einen Kommentar zum Thema Geschenkideen hinterlässt. Mit etwas Glück kannst Du so einen von zwei Gutscheinen von mydays im Wert von 50€ ergattern. HIER erfährst Du mehr 🙂

    Ich drück Dir die Daumen!

    Liebste Grüße, Kathi
    von http://fashion-inspires.me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.